Kinderschutz

Kinderschutz: Hinschauen, nicht wegsehen!

In Sachen Kinderschutz geben wir im Nikko Dojo eine ganz klare Linie vor.

„Diese Linie folgt dem Grundsatz Null Toleranz und hat das Motto: Hinschauen, nicht wegsehen!“

In den sensiblen Bereichen wie Kinder- und Jugendtraining, Sportreisen, medizinische Betreuung oder Trainingslager wird von den verantwortlichen Trainern, Übungsleitern, Betreuern die Vorlage eines erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses von uns als Vereinsvorstand verlangt.

„Das ist kein Misstrauensvotum, sondern schlicht die Basis, die im Interesse von Kindern und Eltern für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit nötig ist!“

Maßnahmen der Sportvereine welche in den Kreissportbund, Landensportbund und Fachverbänden organisiert sind.
  • Anerkennung der Kinderschutzerklärung des LSB
  • Abfordern des Erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses von allen Trainer/innen, Übungsleiter/innen, Jugendleiter/innen und weiteren Personen die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten

Im Nikko Dojo haben wir die Vorgaben des Kinderschutzes umgesetzt!

Alle Trainer und Betreuer des Nikko Dojo e.V. haben das erweiterte Führungszeugnis beim Vorstand vorgelegt.

Minderjährigenschutz
Kinder und Personen unter 18 Jahren sollten ohne Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln. Wir fordern keine personenbezogenen Daten von Kindern an, sammeln diese nicht und geben sie nicht an Dritte weiter.

Der Vorstand

c/o Thomas Züllich
Berghofer Weg 15
15569 Woltersdorf

Telefon: +49 (0) 3362 740112

WIR SIND MITGLIED

Deutscher Karate Verband
Karate Dachverband Land Brandenburg
Koshinkan
Landessportbund Brandenburg
Slider

SUCHWÖRTER

Karate Woltersdorf