Thuringia Open 2018
Maskottchen im tollen Karateanzug

Verbandsoffener Berliner Kata Cup 2018

1. Platz Tim Hannemann

2. Platz Helene Hornschuh

Berlin, den 15.09.2018

Vergangenen Samstag fuhr unser Team bestehend aus den Wettkämpfern Tim Hannemann und Helene Hornschuh sowie Züllich Sensei als Trainer zum verbandsoffenen Kata Cup 2018 nach Berlin.

Nach drei Stunden Wartezeit kam endlich Tim in der Kategorie „Kata Kinder A 6-8 Jahre bis 6. Kyu“ an die Reihe und konnte in einem 12-köpfigen Pool mit einer sehr guten Kata Heian Nidan begeistern: Fast fehlerfrei präsentierte er die Kata und konnte sich souverän den 1.Platz sichern!

Helene kam dann auch nach langen 4 Stunden in der Kategorie „Kata Kinder AB 9-12 Jahre bis 6.Kyu“ an den Start. Auch bei Helene waren 12 Starterinnen angetreten, welche sich mit jeweils zwei Katas untereinander messen wollten. Helene hat hier eine ebenfalls sehr gute Kata Heian Nidan vorgetragen und lag damit bereits auf dem 2.Platz in der Vorrunde. In der zweiten Runde, wollte es Helene wissen. In Absprache mit Züllich Sensei zeigte Helene die Kata Enpi. Obwohl Helene die Kata bisher nur selten trainierte, hat sie die Kata trotz kleiner Unsicherheiten gut vorgetragen. Mit nur einem Punkt unterlag Sie dennoch der aus Polen angereisten Athletin und sicherte sich einen wirklich guten 2.Platz.

Die Organisation der Veranstaltung war wieder sehr gut. Allerdings war es schade, dass unsere jungen Wettkämpfer erst so spät an den Start kamen: 3 oder sogar 4 Stunden Wartezeit ist einfach zu lange für so junge Athleten.

Tim und Helene haben eine sehr gute Leistung erbracht, gute Platzierungen erzielt und Trainer Thomas Züllich Sensei zeigte sich äußerst zufrieden.

Wir gratulieren euch beiden zu diesem Erfolg!

Euer Vorstand und die Trainer

 

Thuringia Open 2018
Maskottchen im tollen Karateanzug